Russische Wissenschaftler haben herausgefunden Technologie сверхбыстой Laserdruck Nanostrukturen

0
17

Für die Erstellung von verschiedenen elektronischen Strukturen auf der Oberfläche von Metallen verwendet werden Nanomaterialien, die muss man auftragen durch speziellen Laser. Während früher es wurde fast nicht «manuell». Aber, wie der Pressedienst des far Eastern Federal University (FEFU), russische Wissenschaftler zusammen mit Ihren ausländischen Kollegen gelungen, eine Technologie für ultraschnelle Laser-Ultrafast Laser drucken mit Hilfe des Femtosekunden-Lasers mit einer Frequenz von 1 Million Impulse pro Sekunde.

Die neue Technologie ist nützlich, zum Beispiel für die schnelle und wirtschaftliche Produktion von Touch-Geräten.

«Um das Ziel zu erreichen wir расщепили Laserstrahl auf 50 Impulse mit speziellen optischen Elementen. Der Laser scheint auf den metallischen Folie, es schmilzt, und dann in der flüssigen Phase entwickeln sich die Struktur und erstarren. Es geht über die Beschleunigung der Entwicklung solcher Strukturen. Das heißt, die Oberfläche rein ist nicht ein Bündel, und wird ein spezielles Element, das teilt einen Strahl auf 50 Strahlen. Bildet einen Streifen von 50 Punkten, über welcher sich eine sehr schnelle scan. Die Probe kann Scannen in einer Richtung, ohne Ausgleich, ohne Verschiebungen. Dies ermöglicht die Nutzung der maximalen Pulsfrequenz aufgrund der Tatsache, dass wir in die gleiche Richtung bewegen und Druck, wie am Fließband. Deshalb erreicht eine Geschwindigkeit von 10 Millionen Zellen pro Sekunde», sagte einer der Autoren, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für theoretische und Kernphysik Schule Naturwissenschaften FEFU Alexander Кучмижак.

Die Ergebnisse der Arbeit veröffentlicht in Zeitschriften Scientific Reports, Applied Surface Science und Optics Letters. Wie Experten behaupten, so erstellt Touch-Elemente können verwendet werden, Z. B. der Identifizierung von gefährlichen Gasen, Flüssigkeiten, Marker von Krebs und Abfälle von pathogenen Mikroorganismen.

«Aufgrund der Strukturen, die gebildet werden auf der Oberfläche des Metalls, die Infrarotstrahlung geht in die Oberflächenwellen. Wenn die Oberfläche mit наноструктурами abgedeckt mindestens einer Schicht von einigen Substanzen, die das Spektrum der reflektierten IR-Strahlung verändert, und diese Veränderungen können die Zusammensetzung der Materie zu verstehen.» erklärte Alexander Кучмижак.

Basiert auf den Materialien des Presseamtes FEFU

Verpassen Sie nicht den ganzen Spaß auf unserer Website in Yandex.Zen