#CES | AMD hat eine neue Flaggschiff-Grafikkarte und Prozessoren Ryzen 3. Generation

0
41

AMD präsentierte auf der CES-2019 zwei Neuheiten, die warteten sehr viele. Erstens, das Unternehmen hat angekündigt, die weltweit erste Grafikkarte, die auf einer GPU gebaut mit einem 7-Nm-Prozess. Und zweitens, AMD stellte die 3. Generation der Prozessoren Ryzen (Ryzen 3), deren Architektur auch in der ersten Welt verwendet 7-Nm tehprotsess. Was Sie erwartet von den neuen Produkten? Lassen Sie uns zu verstehen.

Beginnen wir mit der Grafikkarte. Die erste Grafikkarte auf der Basis 7нм Verfahrenstechnik trägt den Namen Radeon VII («sieben») und bezieht sich auf die zum Flaggschiff der Firma.

In der AMD bemerken, die in Ihr Vega Architektur der zweiten Generation sorgt für 25 Prozent mehr Gesamt-Performance bei gleichem Stromverbrauch im Vergleich mit dem Flaggschiff der vorherigen Generation – Vega 64.

Seine Worte Kapitel AMDs Lisa su bestätigt Vorführung der Leistung des neuen Beschleunigers in das Spiel Devil May Cry 5, die Demo gestartet wurde in 4K-Auflösung mit den höchsten Grafikeinstellungen. Der Präsident des Unternehmens sagte, dass die Karte in der Lage zu halten «mehr als 60 Frames pro Sekunde» mit diesen Einstellungen, aber die meiste Zeit gezeigt FPS Zähler befand sich im Bereich von 100 Frames, selten проседая bis zu 75-90.

Die neue GPU hat 60 Recheneinheiten (insgesamt 3840 Stream-Prozessoren) arbeiten mit einer Taktfrequenz von 1,8 GHz sowie ein 16 GB Arbeitsspeicher mit HBM2, der Allgemeine Durchsatz von 1 TB/S.

Die Grafikkarte unterstützt Technologien wie FreeSync 2, Async Compute, Rapid Packed Math und Shader Intrinsics, und ist auch mit den Anschlüssen DisplayPort und HDMI. Entsprechend demonstrierten auf der Messe Chart, Radeon VII bietet 25% mehr Leistung bei Fortnite und 35% Steigerung in Battlefield V relativ Radeon RX Vega 64.

Verkauf Radeon VII wird am 7. Februar. Die Kosten für ein neues Grafik-Flaggschiff von AMD beträgt 699 US-Dollar. Für das Geld, das im Lieferumfang eine begrenzte Zeit aufgenommen werden die drei Spiele Devil May Cry 5, Resident Evil 2 und The Division 2.

Gefolgt von einer Vorführung des neuen Flaggschiff-Grafikkarte Lisa su hat angekündigt, die lang erwartete 7нм Prozessoren Ryzen 3, fügte hinzu, dass Ihre Lieferungen beginnen in der Mitte des Jahres 2019. Nach Angaben der Firma, ist der erste 7-Nm Gaming-Prozessor mit Unterstützung für PCIe 4.0 x16. Darüber hinaus, der Leiter der AMD Sprach über die neue Anordnung der Chips, indem Sie eine ohne теплораспределительной Abdeckung.

Unter Ihr, wie sich herausstellte, befinden sich zwei Kristalle. Die Mini-Version ist selbst 7-Nm 8-Core-16-inline-Prozessor Ryzen 3. Generation (was für ein Modell — nicht angegeben) und das größer – Modul I/O, предназначающийся zur Unterstützung des Prozessors der aktuellen Generation von Motherboards Socket-AM4. So die neuen Prozessoren erfordern keine änderung der Plattform – nur wird ziehen Sie das alte Kristall und ein neues setzen. Die Einsparungen.

Im Rahmen der Präsentation wurde ein direkter Vergleich der neuen Ryzen 3. Generation mit dem aktuellen Flaggschiff von Intel – Core i9-9900K in einem synthetischen Benchmark Cinebench R15. Der Vergleich zeigte, dass die Neuheit von AMD verbraucht rund 30 Prozent weniger Strom (133 gegen fast 180 Watt) und liefert dabei ein ähnliches Leistungsniveau (2057 Punkte gegen 2040 bei Intel). Allerdings immer noch besser warten, bis die neuen AMD-Prozessoren im Verkauf und bereits dann irgendwelche Schlüsse zu ziehen. Zur gleichen Zeit kann nicht umhin, zu erfreuen, dass das Unternehmen erklärt Bereitschaft zu konkurrieren mit den besten Chips des mitbewerbers. Zumindest in Bezug auf die Leistung, da die Preise für die neuen Prozessoren Ryzen 3. Generation, sowie deren Lineup Lisa su, leider nicht geäußert.

Wie Ihnen die Neuheiten? Erzählen Sie in unserem Telegram-Chat.