#CES | «Unmöglich» synthetische Burger jetzt noch mehr wie ein echter

0
20

Die Firma Impossible Foods, über das wir berichteten vor einigen Jahren, brachte die Technologie-Ausstellung CES Neuheit aus der Welt der Nahrungsmittelindustrie, genauer gesagt aus dem Bereich der Biochemie. Die Jungs spendieren die Besucher seines Messestandes «Impossible Burger 2.0» — der neuen Generation veganischen Burgern, in denen künstliches Fleisch fast nicht von dieser, zumindest mit den Worten jener Menschen, die es ausprobiert.

In der ersten Version als «Fleisch» wurde die Substanz «heme». Es imitiert den Geschmack und die Farbe von tierischem Eiweiß, die Hinzugefügt in «Hackfleisch» aus Mehl und Gewürzen. Bei der Wärmebehandlung zumindest optisch, es war sehr schwierig zu unterscheiden vom echten Fleisch. Bei Veganern neu löste eine echte Freude, aber die Liebhaber dieses Fleisches ähnliche Burger nicht mochte – Geschmack immer noch schien sehr «künstlich». Darüber hinaus synthetisches Fleisch war unbequem zu verwenden für die Simulation von verschiedenen Fleischgerichten. Im Gegensatz zu echten Fleisch, in dem es nicht nur tierisches Eiweiß, sondern auch Fett, in einer künstlichen alledem natürlich nicht, daher die künstliche Variante war ein wenig trocken.

Die auf der CES-2019 Version «2.0» hat Furore unter den Besuchern, sagen die Journalisten-Portal Engadget. In der neuen Version eine der Kernkomponenten von synthetischem Fleisch, Gluten aus Weizen, wurde ersetzt durch Soja-Protein. Dadurch ist es gelungen die Struktur deutlich verändert «Fleisch» nach Wärmebehandlung. Jetzt ist es mehr als hart und es müssen wirklich kauen. Darüber hinaus Schnitzel «Unmögliche Burger» enthält 14 Gramm Fett, so viel Eisen und Proteine, wie Rind in котлете ähnlicher Größe. Es lohnt sich übrigens ungefähr so viel, für das Geld erhält der Käufer 240 Kalorien pro 100 Gramm Produkt. Geänderte Konsistenz ermöglicht die Verwendung von Hackfleisch für die Zubereitung einer Vielzahl von Gerichten. Beispielsweise können Sie tun, Frikadellen, Knödel, Eintopf oder Stücke schneiden.

Der Geschmack dieses Gourmet-überlisten unmöglich. Profis, schmeckte die neuen synthetischen Burger trotzdem konnten den Unterschied bemerken, aber hier sind die gewöhnlichen Besucher der CES Neuheit mögen.

Etwa 20 Restaurants vegane Lebensmittel in Las Vegas, New York und San Francisco bereits abgeschlossenen Verträge über die Lieferung von neuen synthetischen «Fleisch». Zum Sommer «Unmögliche Burger» verkauft werden, in den Netzen von White Castle und Umami Burger, und bis Ende 2019. Sie erscheinen in der allgegenwärtigen freien Verkauf in den USA.

Und würden Sie gerne ausprobieren? Erzählen Sie in unserem Telegram-Chat.