Teleskop «Hubble» streikt mal wieder, und zur Unzeit

0
4

– Raumfahrtbehörde NASA am Dienstag stellte die Arbeit Weltraumteleskop «Hubble», nachdem der Space Observatory entdeckt wurde die nächste Hardware-Fehler, der nicht zulässt, dass das Teleskop korrekt Ihre Aufgaben zu erfüllen. Es sollte angemerkt werden, dass dies nicht der erste Bruch «Hubble», aber die neue trat nicht in die am besten geeignete Zeit für die NASA.

In den 28 Jahren des Teleskops bei ihm gab es immer wieder Probleme. Das Letzte mal im Oktober letzten Jahres, wenn er wurde in den «Sleep» – Modus wegen der сломавшегося Gyro (bereits vierten der sechs vorhandenen).

Portal Space.com berichtet, dass dieses mal bei «Hubble» kaputt Weitwinkel-Kamera Wide Field Camera 3, die auf das Gerät im Jahr 2009, als es noch funktionierte das Programm des Space Shuttle, und das ist einer der vier aktiven Instrumenten, die Teleskop für die Suche nach und die Beobachtung der Sterne, Planeten und verschiedenen kosmischen Erscheinungen.

Die Kamera ist mit einer redundanten elektronischen System, das verwendet werden kann, zu erschließen, es ist jedoch nicht klar, wie viel Zeit müssen Sie möglicherweise auf die Beseitigung der Probleme. Drei andere Kamera auf орбитальном Teleskop weiterhin funktionieren.

Wie die Ausgabe betont, ist das Problem mit der Kamera entstand in den Bedingungen, wenn die Finanzierung der Agentur NASA, wie eine Reihe von anderen Bundesstellen, suspendiert aufgrund von finanziellen Differenzen zwischen der Administration des US-Präsidenten Donald Trump und den Demokraten im Kongress, also in jedem Fall warten müssen, mindestens bis zu dem Zeitpunkt, als Politiker lösen nicht alle entstandenen Fragen.

Auf Ihrer Twitter-Seite stellvertretender Direktor der NASA für Forschung Thomas Зурбукен bei dieser Gelegenheit darauf hingewiesen, dass «dieser Vorfall dient als Mahnung über zwei wichtige Aspekte der Weltraumforschung: Erstens, komplexe Systeme, ähnliche Teleskop «Hubble», funktionieren nur Dank einer Gruppe von erfahrenen Fachleuten, und zweitens, bei allen Raumfahrtsystemen ein Termin der Operation, und solche Probleme treten von Zeit zu Zeit».

In jedem Fall bei der Agentur beobachten Teleskop, aber bei der NASA jetzt nicht genug Leute, um ganz zu analysieren und das Problem zu lösen. Natürlich, die Agentur hätte sich an die Verstorbenen Mitarbeiter in den unbezahlten Urlaub im Zusammenhang mit der schweren Situation freiberuflicher, jedoch keine Beweise für eine solche Option bisher noch nicht gesehen.

Gestartet im Jahr 1990 wurde das Teleskop auf die Umlaufbahn wurde benannt nach dem Astronom Edwin Hubble (1889-1953). Das Gerät ist mit einem 2,4-Meter-Spiegel sowie die unterschiedlichen Apparatur, die ihm ermöglicht, zu überwachen интересуемыми Objekten im sichtbaren, infraroten und ultravioletten Bereichen des Spektrums.

Der Apparat arbeitete auf der Umlaufbahn der Erde fast 30 Jahre und es war geplant ersetzen noch im Jahr 2013 mit dem neuesten James Webb Space Observatory Telescope, aber die Letzte immer noch недособерут. Das Contracting-Unternehmen, spezialisiert auf die Montage des neuen Teleskops, weit hinter dem Zeitplan und ist bereits viele Male rief den Rahmen der ursprünglich KALKULIERTEN Budget. Die wichtigsten Komponenten des «James Webb» gesammelt wurden erst zum Ende des Jahres 2016, danach begannen Ihre Prüfungen. Am Anfang 2018 starten der modernsten Space Observatory wurde auf das Jahr 2019, und im Sommer desselben Jahres wurde bekannt gegeben, dass das Teleskop in der Lage, in den Raum zu gehen, nicht vor 30. März 2021.

Verfolgen Sie die aktuellsten Nachrichten über den Kosmos möglich ist auch die Anmeldung für unsere Telegram-Kanal.