Leder, entwickelt für Smartphones und Humanoide Roboter, reagiert auf Berührung

0
114

Erinnere mich an den Film mit Robin Williams “the Bicentennial man”? Darin Roboter namens Andrew im Laufe der Zeit immer mehr und mehr zum Mann ähnlich. Und nicht nur nach Ihren inneren Qualitäten. Haut, die bedeckten seinen Körper, war empfindlich auf Berührung. Und wenn Sie eines solchen Roboters in der Realität nie existierte, ist Kunstleder, genau wie dem Film, entwickelt von Wissenschaftlern bereits heute. Laut einer Studie, deren Ergebnisse огласят während der 32-Oh UIST-Konferenz am Ende dieser Woche, die Wissenschaftler von der Universität Bristol haben ein Kunstleder, das sieht nicht nur als menschliche, sondern auch auf Berührungen reagiert. Ja, jetzt, wenn Sie wollen, Ihr Smartphone streicheln, es wird möglich sein, wirklich.

Ein Beispiel für die Verwendung des entwickelten künstlichen Haut auf dem Körper des Roboters

Künstliche Haut wird es möglich sein, kneifen, klatschen und gebügelt

Im Verlauf der Arbeit die Wissenschaftler wollten verstehen, welche Merkmale sind besonders attraktiv in der synthetischen Haut. Wir werden bemerken, dass bereits im ersten Jahr das Ziel vieler Forscher ist die Vereinfachung der Interaktionen zwischen Mensch und Technik. Es stellte sich heraus, dass die Tast — eine der am besten geeigneten Methoden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass in Zukunft Kunstleder überziehen kann der Körper solche Roboter wie Sofia. Am Ende der Technologie mehr und mehr erfassen unser Leben, und das erscheinen Humanoide Roboter in jedem Haus sind nur eine Frage der Zeit.

Die neuesten Nachrichten aus der Welt der Wissenschaft und der Hochtechnologie suchen Sie auf unserem Kanal in Yandex.Zen

Und während die Roboter wie “Bicentennial Person”, nicht in Geschäften verkauft, die Haut wird erleben, indem du “Leder” – Etui für das Smartphone. In der Studie wird der Prozess beschrieben, in dem “Elektrode, eine Schicht aus leitfähigen Fäden” eingeklemmt zwischen zwei realistische Silizium-Scheiben, die zur Simulation der Dicke, textur und Pigment der Haut des Menschen. Schnittstelle Skin-On wurde von Fachleuten für Touch-Pads, Mobiltelefone und Roboter. Er ist in der Lage zu erkennen und reagieren auf acht einzigartigen gesten. Laut Dr. Ann Роудо, Dozent im Bereich der Interaktion zwischen Mensch und Computer an der Universität Bristol, haben wir zum ersten mal gibt es die Möglichkeit, die Haut zu interaktiven Geräten. Die Idee, vielleicht ein wenig überraschend, aber die Skin-On ist eine Schnittstelle, mit der alle gut vertraut und können benutze es jeden Tag.

Schauen Sie genau auf dieser Gürteltasche — es hat Falten und Poren

So, Skin-On verwendet werden kann als Touchpad für Computer, Controller für Videospiele, sondern auch für eine bessere Interaktion mit Robotern — anstelle der Sprachbefehle. Kunstleder wird es möglich sein, kneifen, streicheln und Pat, stimmt, sehen alle diese Manipulationen werden ein wenig… ungewöhnlich, um nicht zu sagen unangenehm. Die Tatsache, dass die Dicke des Kunstleder ist nicht viel anders als die Gegenwart, und die Poren und Falten auf Ihr sicherlich kreuzen sich mit “finstere Tal”. Sehen Sie selbst:

Finstere Tal

Die Wirkung von “finsteren Tal” wird als emotionale Reaktion auf einen Roboter oder ein anderes Objekt, die durch Ihre Handlungen und Ihr Aussehen erinnert an den Menschen als verursacht starke Abneigung und sogar Ekel bei den Vertretern der Homo-Sapiens. Mit anderen Worten, mehr als ein Roboter wie ein Mensch, desto mehr Unbehagen und Angst verursacht es. Der Grund für diese Reaktion ist noch unbekannt. Und doch, die Entwickler Skin-On hoffen, dass bei der Verwendung der Schnittstelle werden die Menschen nicht erleben, übelkeit und Missempfindungen. Und welche Gefühle sind bei Ihnen beim ansehen von Videos? Diskutieren Sie den Erwerb einer solchen Hülle für das Smartphone können Sie in den Kommentaren und mit den Teilnehmern unseres Telegram-Chat.

Nach Ansicht der Wissenschaftler, in Zukunft genau haptischen Interaktion mit den Maschinen ermöglicht, zu verstehen, wie die Maschinen ergänzt werden kann als das menschliche, und nicht Umgekehrt. Entwickelte Haut, wie bereits erwähnt, erkennt kneifen, Spanking, kitzeln, streicheln oder klopfen. Diese gesten sind typisch für den Menschen und erlauben dem Anwender mehr intuitiv Ausdrücken von Gefühlen mit Hilfe von Geräten. So, Haut in der Lage zu erkennen Zorn des Benutzers, indem Klaps, und auch in der Lage, Emoji verwenden, indem Sie im OSD-Avatar. In dem Maße, wie Forschung Kunstleder im Gange, die Wissenschaftler glauben, dass die Interpretation verschiedener gesten (Klaps und einen starken Klaps) wird wichtig für die weitere Kommunikation zwischen den Maschinen und den Menschen.

Jetzt können Sie sagen, dass Siri wütend, einfach ущипнув Smartphone

Das ist nicht unwichtig, denn schon heute gibt es Roboter, die speziell für die Interaktion mit dem Menschen — zum Beispiel für die Pflege von älteren Menschen oder Kindern, die Autismus leiden. Zustimmen, taktile Kommunikation mit der Maschine kann unglaublich nützlich in vielen Situationen. Und wenn Humanoide Roboter, die das Gefühl der Berührung ist die Frage der Zukunft, heute sind die Wissenschaftler geben uns die Möglichkeit Spank eigenen Smartphone, wie im Video gezeigt. Vorausgesetzt, dass Sie nicht krank von nur einer Art dieser Ledertasche, natürlich.